Home

AUSLAND – EIN ABENTEUER
Studieren im Programm Erasmus+

STUDIEREN AN ÜBER 40 PARTNERHOCHSCHULEN DER KPH GRAZ
IN MEHR ALS 20 EUROPÄISCHEN LÄNDERN

WARUM AUSLAND?

Studieren im Ausland stellt eine große persönliche Lebenserfahrung und Horizonterweiterung dar. Menschen kennenlernen, fremde Kulturen hautnah erleben und verstehen, neue Sprachen lernen bzw. Sprachkenntnisse verbessern – das sind Hauptmotive, warum Studierende ins Ausland gehen wollen. Für ein intensiveres Eintauchen in fremde Welten ist die Studienzeit zwischen Schule und eigener Berufstätigkeit oft das einzig mögliche biographische Zeitfenster. Darüber hinaus bietet ein Studienaufenthalt im Ausland wertvolle Impulse für die fachliche Ausbildung sowie Einblicke in das Bildungs- und Ausbildungssystem des jeweiligen Landes.

DAS EUROPÄISCHE AUSTAUSCHPROGRAMM ERASMUS

Grundsätzlich kann jede/r Studierende ein Semester ihres/seines Studiums im Ausland absolvieren. Der Aufenthalt im Erasmusprogramm wird von der EU finanziell unterstützt, unabhängig von anderen Stipendien. Die KPH Graz hat an die 40 Partneruniversitäten bzw. Partnerhochschulen in über 20 europäischen Staaten, aus denen eine für das Gaststudium gewählt werden kann.

WELCHE VORTEILE HAT ERASMUS+?

  • persönliche Horizonterweiterung
  • verbesserte Sprachkenntnisse
  • interkulturelle Erfahrungen und Kompetenzen
  • Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
  • Anrechnung von Studienzeit
  • keine Studiengebühren an der Gasthochschule
  • finanzielle Unterstützung
  • neue Freundinnen und Freunde in ganz Europa

 

VORAUSSETZUNGEN FÜR EIN ERASMUSSEMESTER

  • erfolgreiche Absolvierung der ersten 3 Studiensemester
  • Angemessener Studienerfolg (Notendurchschnitt 1. Studienjahr >1,8 laut Rektoratsbeschluss vom 23.4.2015)
  • Nachweis der Kompetenz in der Unterrichtssprache der Gastuniversität/Gasthochschule

 

VORGANGSWEISE

  • Information, Beratung und Bewerbung im Internationalen Büro der KPH Graz
  • Benötigte Unterlagen:
    • Lebenslauf
    • Motivationsschreiben
    • Kopie des Maturazeugnisses
    • Outgoingsstammdatenblatt
  • Auswahl und Nominierung erfolgt durch eine hausinterne Entsendungskommission

 

BEWERBUNGSFRISTEN

Wintersemester: 1. Dezember
Sommersemester: 1. Mai

 

RICHTLINIEN

  • Der Studienaufenthalt muss mindestens 3 Monate und darf nicht mehr als 6 Monate betragen.
  • Es stehen das 4., 5., 6., 7., 8. oder ein zusätzliches 9. Studiensemester für die Absolvierung eines Auslandsaufenthaltes zur Verfügung.
  • Studierende wählen an der Gasthochschule ein gut abgestimmtes Studienprogramm von 30 ECTS-Credits, um das Semester an der KPH bestmöglich angerechnet zu bekommen.
  • Das Studienprogramm muss einen schulpraktischen Anteil beinhalten.
  • Gasthochschulen sind bei der Wohnungssuche behilflich.
  • Verpflichtendes Sprachassessment in der Unterrichtssprache am Beginn und am Ende des Aufenthaltes.
  • Je nach Lizenzkapazität ist die Absolvierung eines Online-Sprachkurses in der Unterrichtssprache während des Aufenthalts im Gastland möglich.
  • Studierende müssen während des Auslandsaufenthaltes vollständig an der KPH Graz inskribiert sein.
  • Studierende haben Anspruch auf ein Erasmusstipendium, das je nach Gastland unterschiedlich hoch ist.