Home

Sehr geehrte Dozentin, sehr geehrter Dozent!
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

ERASMUS+ fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen, die von der
Europäischen Kommission eine Universitätscharta erhalten haben. Die Dozenturen sollen
die europäische Dimension der Gasthochschule stärken, ihr Lehrangebot bereichern und
Fachwissen der Dozenten anderer europäischer Länder an die Studierenden der
Gasthochschule vermitteln, die nicht im Ausland studieren können oder wollen.

Die Gastdozenturen sollen

  • Dozenten die Möglichkeit zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung verschaffen
  • Hochschulen ermutigen, Umfang und Inhalt ihrer Lehrangebote zu verbreitern und zu bereichern
  • Studierenden, die nicht an Mobilitätsprogrammen teilnehmen können, die Möglichkeit geben, von Kenntnissen und Fachwissen der Dozenten von Hochschulen aus anderen europäischen Ländern zu profitieren
  • die Verbindungen zwischen den Hochschulen in verschiedenen Ländern festigen
  • den Austausch von Fachwissen und Erfahrung hinsichtlich verschiedener
    pädagogischer Methoden fördern

 

Förder- und Auswahlkriterien:

 

  • Dozenten, die an einer Partnerhochschule lehren, müssen in den Fachbereich bzw. in die Fakultät der Gasthochschule vollständig eingebunden werden.
  • Der Lehraufenthalt an der Partnerhochschule muss mindestens 2 Tage bzw. mindestens 8 Unterrichtsstunden betragen, kann aber auf bis zu zwei Monate ausgedehnt werden. Es soll sich um Lehraufträge handeln, welche zur Heraushebung der europäischen Dimension oder zur Ausweitung des Studienangebotes der Hochschule beitragen können.
  • die Entwicklung neuer Lehrmaterialien zur Folge haben
  • dazu genutzt werden können, die Verbindungen zwischen Fachbereichen und Fakultäten zu festigen und auszuweiten sowie künftige Kooperationsprojekte zwischen der Heimat- und Gasthochschule vorzubereiten.

 

Finanzielle Unterstützung:

Die Mobilitätszuschüsse der EU verstehen sich als Beitrag zur Deckung der zusätzlichen Kosten, die durch die Lehrtätigkeit im Ausland entstehen. In der Regel werden die Fahrt- und Aufenthaltskosten nach dem Landesreisekostengesetz und maximal bis zu den von der EU Kommission fest gelegten Sätzen übernommen. Dozenten mit einer Behinderung können zusätzliche Mittel beantragen. Bitte beachten Sie: Aufenthalte an den Wochenenden können in der Regel nicht bezuschusst werden, da auch an der Partnerhochschulen in der Regel die Lehrveranstaltungen von Montag bis Freitag stattfinden. Reisetage, die auf einen Sonntag (Anreise) oder Samstag (Abreise) fallen sind förderfähig. Sollten Ihre Lehrveranstaltungen an einem Samstag oder Sonntag stattfinden, geben Sie dies bitte ausdrücklich im Teaching Assignment und bei der Reisekostenabrechnung an.

 

Der Bericht

  • dient als Verwendungsnachweis gegenüber den Geldgebern
  • ist eine wesentliche Grundlage für den Abschlussbericht
  • wird von einer unabhängigen Kommission geprüft
  • dient u. a. als Grundlage für die Berechnung der künftigen Zuschüsse
  • ist eine substantielle Grundlage für die ERASMUS+ -Tagungen, bei denen auchkritische Anregungen mit den Vertretern anderer Hochschulen, dem DAAD und derEU-Kommission erörtert werden
  • ist ein Beitrag zur stetigen Verbesserung des Programms

Sehr geehrte Gäste!

Ebenso wie Mobilitäten unserer Kolleginnen und Kollegen, freuen wir uns über Gäste aus dem Ausland. Bitte informieren Sie sich zuerst bei den Anlaufstellen (internationales Büro, internationale KoordinatorInnen) Ihrer Heimatinstitution ob es ein aufrechtes Abkommen mit der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz gibt und ob in diesem Abkommen Ihre Interessensschwerpunkte abgedeckt sind.

Gibt es eine bestehende ERASMUS Partnerschaft schicken Sie bitte ein Email mit einer kurzen Beschreibung Ihres geplanten Vorhabens und drei Terminvorschlägen an international.office@kphgraz.at  Wir setzen uns mit den zuständigen Personen und Fachbereichen in Verbindung und informiert Sie über den weiteren Ablauf.
Bei Fragen steht Ihnen das internationale Büro gerne zur Verfügung. Die KPH Graz freut sich auf Ihren Besuch!