Home

Institut für Innovative Pädagogik und Inklusion

Inhaltlich-konzeptive Aufgaben:

  • Förderung und Koordination innovativer Lernformen in allen Bildungsbereichen der Pädagogischen Hochschule
  • Entwicklung von Studienangeboten für die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich innovative Pädagogik und Inklusion
  • Initiierung von Forschung und Entwicklungsprojekten
  • Regionale, nationale und internationale Vernetzung im Bereich innovative Pädagogik und Inklusion
  • Zuständigkeit für die Zusammenarbeit mit der Praxisschule und den Partnerpraxisschulen, Förderung der Schulentwicklung auf allen Ebenen
  • Erstellung von Vorschlägen und Konzepten für die interne Fortbildung von Lehrenden
  • Planung und Realisierung von offenen Veranstaltungen und Publikationen

Organisatorisch-administrative Aufgaben:

  • Verantwortung für die Umsetzung der Bachelor-Studiengänge für das Lehramt an Volks- und Sonderschulen
  • Vollziehung studienrechtlicher Bestimmungen in erster Instanz
  • Organisation des Studienbetriebs (inkl. Praxisadministration)
  • Führung der laufenden Geschäfte: Inskription, Studierendeninformation und Studienberatung

Die Praxisschule der KPH Graz ist dem Institut für Innovative Pädagogik und Inklusion zugeordnet und dient der Umsetzung des pädagogischen Konzeptes und als Übungs- und Praxisfeld für die Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung. Die Praxisschule wird von einem Leiter, einer Leiterin geführt, der/die mit dieser Aufgabe vom Hochschulrat auf Vorschlag des Rektors betraut wird.