Home

Lehrgang Mentoring

Ziel: Der Lehrgang qualifiziert PädagogInnen aller Schularten zu Mentoring in pädagogischen Handlungsfeldern, insbesondere im Berufseinstieg (Induktionsphase) und in ausbildungsbegleitenden Praktika. Mentoring repräsentiert ein erprobtes Werkzeug effektiver individueller, situations- und standortbezogener Förderung mit dem Anspruch von Nachhaltigkeit und Wirksamkeit. Die Inhalte orientieren sich an den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen und Aufgaben, die an MentorInnen gestellt werden.

Dauer / Credits: 4 Semester / 30 EC

Organisationsform: Freitag und Samstag im Block (Freitag ab 15:45 Uhr, Samstag ganztags); im ersten Studienjahr 5 Blöcke pro Semester, im zweiten Studienjahr 3 Blöcke pro Semester.

Einsatzbereich: Professionelle Begleitung von Studierenden der Lehramtsausbildung in der Praxis sowie von BerufseinsteigerInnen in der Induktionsphase.

Nähere Informationen zu den Bestellungsanforderungen in der Induktionsphase finden Sie im Internet unter: Bundeskanzleramt Rechtsinformationssystem Dienstrechts-Novelle 2013, § 39a

Kosten pro Semester: € 110,- und ÖH-Beitrag

Zulassungsvoraussetzungen: Für die Zulassung gelten

  • ein fachlich und pädagogisch einschlägiges, mindestens sechssemestriges abgeschlossenes Lehramtsstudium an einer postsekundären oder tertiären Bildungseinrichtung,
  • ein aufrechtes (hoch)schulisches Dienstverhältnis und
  • eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung.
  • Neben einem Empfehlungsschreiben der Schulleitung bzw. Dienstbehörde (bezüglich erbrachter Leistungen und der Qualität der unterrichtlichen und erzieherischen Tätigkeiten) und dem
  • Nachweis der fachlichen und pädagogischen Qualifikationen (Fort- und Weiterbildungstätigkeiten im Ausmaß von mindestens 60 UE aus den letzten 3 Jahren) ist auch
  • ein Bewerbungsschreiben zu erbringen.

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Ursula Grasser MEd BEd.

Lehrgangsleitung: Prof. Mag. Angelika Magnes

 

 

Angelika Magnes

Ursula Grasser