Home

Symposium

wert(e)voll wachsen

Ethische Bildung für eine nachhaltige, dialogische Zukunft

Mittwoch, 5. April 2017, 9:00 – 17:30 Uhr
an der KPH Graz und an der Karl-Franzens-Universität Graz

Wie können Werte vom Kindes- bis zum jungen Erwachsenenalter in Familien, Betreuungsinstitutionen und Schulen vermittelt und gelebt werden? Das EU-Projekt ETHIKA (Ethics and values education in schools and kindergartens) entwickelte nach einer Bedarfserhebung Unterrichtsmaterialien zur ethischen Bildung vom Kindergarten- bis zum Jugendalter. Im Fokus steht die Erziehung zum moralischen Urteilen über den Weg des Philosophierens mit Kindern und zum Handeln in Themenbereichen wie: Respekt, Toleranz, Verantwortung, Freundschaft, Konfliktlösung, Selbstwert, Gerechtigkeit ... Grundlegende theoretische und praktische Aspekte kommen bei diesem Symposium zum Tragen. Ziel ist es, den TeilnehmerInnen neue Zugänge zu einer „wert(e)vollen“ pädagogischen Tätigkeit zu eröffnen.

 


Geplanter Verlauf

 

 

09:00 Uhr

Registrierung im Tagungsbüro KPH Graz Foyer

09:30 Uhr

Eröffnung durch HR Mag. Dr. Siegfried Barones Rektor der KPH Graz

Grußworte von HOLin Dipl.-Päd.in Elisabeth Meixner amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Steiermark und Univ.-Prof. DDr. Reinhold Esterbauer, Dekan der Theologischen Fakultät der Karl Franze Universität Graz

 

Vorstellung des Ethika-Projekts

Dr. Vojko Strahovnik TEOF der UNI Ljubljana

 

Musik „Sunshine Singers“. Integrativer Schulchor VS Odilien

10:00 Uhr

Ist Ethik lern- und lehrbar? Forschung und Vision zur Werteerziehung in der Schule

O. Univ.-Prof. Dr. Anton A. Bucher Theologische Fakultät der Universität Salzburg

Pause

11:30 Uhr

Werte in der Schule leb- und erlebbar machen. Sozialethische Dimension von Bildung

Sektionschef Kurt Nekula, M.A. Bundesministerium für Bildung

12:30 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr bis

17:30 Uhr

Workshops zu den Themenfeldern in deutscher und englischer Sprache an der KPH Graz, an der PH Steiermark und im Universitätszentrum Theologie

17:45 Uhr

Meet and greet – Meet and eat: Internationale Begegnung von Armenien, Großbritannien,

Türkei, Ukraine, Deutschland, Slowenien, Kroatien, Spanien, Italien, Österreich

 

Tagungsfolder (PDF, 1,2 MB)

Tagungsleitung

  • Dr. Franz Feiner
    M: franz.feiner@kphgraz.at

Tagungsbüro

  • Mag. Urich Straßegger
    M: ulrich.strassegger@kphgraz.at

Ulrich Straßegger

Franz Feiner