Die Praxisschule der KPH Graz, eine reformpädagogische Schule, zeichnet sich durch vier verschiedene bewährte Schwerpunkte aus.

  1. Montessoripädagogik seit 1985

  2. Jenaplanpädagogik seit 2007

  3. Diversität seit 2010

  4. CLIL (Content and Language Integrated Learning) seit 2011

Ein zentrales Anliegen aller Schwerpunkte ist: DAS KIND STEHT IN DER MITTE!


Unsere gemeinsame pädagogische Grundhaltung besteht darin, dass wir Kindern ermöglichen...

  • die Begeisterung, Neugierde und Freude am Lernen zu erhalten, 

  • Erfahrungsräume zu bieten, in denen wir die Kinder einladen, sie inspirieren und ermutigen sich Neues anzueignen,

  • Gelegenheiten zu geben ihre Begabungen zur Entfaltung zu bringen,

  • auf ihre Art und Weise zum Gelingen in einer individualisierten Gemeinschaft mit den eigenen Kompetenzen etwas beizutragen,

  • in einer wertschätzenden Atmosphäre Leistungen zeigen zu können,

  • mit Mut den nächsten Schritt zu tun und

  • gemeinsam mit den Eltern GestalterInnen ihres eigenen Lebens werden zu können.