Home

Pädagogisches Stress- und Konfliktmanagement

Ziel: Auf der Basis eines systemisch-ganzheitlichen Menschenbildes sollen pädagogische Stress- und KonfliktmanagerInnen nicht nur Techniken der Stressprphylaxe und Mediation beherrschen, sondern auch in der Lage sein, Hilfe zur Selbsthilfe (Empowerment) zu geben und Menschen auf ihren Weg zu begleiten.

Dauer/Credits:
2 Semester/18 EC

Organisationsform:
Ein Nachmittag/Abend pro Woche (4 Einheiten), ca. 6 Wochenenden pro Semester, Teile einer Ferienwoche, Peergroup.

Qualifikation:
Zertifizierung zur pädagogischen Stress- und Konfliktmanagerin/zum pädagogischen Stress- und Konfliktmanager (Durchführung von Projekten der Stressprophylaxe und Mediation in verschiedenen Settings).

Zulassungsvoraussetzungen: Für die Teilnahme als ordentliche/r Hörer/in ist eine allgemeine pädagogische Grundausbildung sowie eine mehrjährige Berufserfahrung in einem pädagogischen Handlungsfeld oder ein Mindestalter von 25 Jahren Eingangsvoraussetzung.

Kosten pro Semester: € 140.-

Ausbaumöglichkeiten:
Akademischer Pädagogischer Coach, BeratungslehrerIn.
Derzeit können vom HLG Akademisch Pädagogischer Coach (APC) nur Teillehrgänge nach Ressourcenzuteilung des BMBF angeboten werden. Dei einzelnen Teillehrgänge können für den APC angerechnet werden.

Lehrgangsleiter: Dr. Aloisia Hollerer
E: aloisia.hollerer[at]kphgraz.at


Wir bitten Sie, bei Interesse so rasch als möglich mit dem Sekretariat für die Weiterbildung Kontakt aufzunehmen, damit die weiteren Schritte für die Inskription in die Wege geleitet werden können (Datenerhebung, Immatrikulation, Nachweis der Zulassungsvoraussetzungen etc.).

Sekretariat für Weiterbildung:
T: +43 316 581670-28 (Rosa Weingartmann)
M: igp@kphgraz.at

Aloisia Hollerer