Home

NEWS

13.05.2017

Tag der non-formalen Bildung 2017

Außerschulisches Lernen in seinen vielen Facetten


Am 9. Mai 2017 fand der mittlerweile traditionsreiche Tag der non-formalen Bildung (vormals Tag der außerschulischen Jugendarbeit) statt. Diese Kooperationsveranstaltung des Referates Jugend (Land Steiermark), der KPH Graz und dem Kolleg für Sozialpädagogik bietet Studierenden in einem kompakten Format Einblicke in verschiedene Aspekte der non-formalen Bildung.

TagDerNonformalenBildung

Unter den Ehrengästen befand sich neben den InstitutsleiterInnen Dr.in Susanne Herker und Dr. Hubert Schaupp auch die Direktorin des Kollegs für Sozialpädagogik, Mag.a Margret Hofmann. Als Vertretung von Landesrätin Mag.a Ursula Lackner wohnte Landtagsabgeordneter Mag. Dr. Oliver Wieser der Eröffnung bei.

In ihren Eröffnungsworten betonten sowohl Dr. Hubert Schaupp, in Vertretung von Rektor HR Dr. Siegfried Barones, als auch Landtagsabgeordneter Dr. Oliver Wieser die Wichtigkeit der außerschulischen Jugendarbeit und die zunehmende Bedeutung der non-formalen Bildung, durchaus auch für Studierende der Primar- und Elementarpädagogik. 

Dr. Hubert Schaupp

Dr. Hubert Schaupp

Mag. Dr. Oliver Wieser

Mag. Dr. Oliver Wieser

Eine kurze Präsentation der Aufgaben des Referates Jugend durch Referatsleiterin Denise Haas, BA rundete die Eröffnung ab. 

Denise Haas, BA

Denise Haas, BA

Danach strömten die Studierenden der KPH Graz, des Kollegs für Sozialpädagogik und SchülerInnen der BAKIP Hartberg in ihre selbst gewählten Workshops. Das ansprechende Programm enthielt unter anderem Themen wie: „Jugend zwischen Genuss und Sucht“, „Das darstellende Spiel in der außerschulischen Jugendarbeit“, „Vom interkulturellen Lernen zu Diversity“ und „Abenteuer Liebe“.

Bericht: Christiana Glettler, KPH Graz

Fotos: Klemens Karner, KPH Graz

TagDerNonformalenBildung

TagDerNonformalenBildung

TagDerNonformalenBildung