Home
< Tagung "Gewaltprävention in Bildungseinrichtungen"
19.11.2014 Kategorie: Veranstaltungen

Nachlese: Gender Day

Gender-Sensibilisierung wird an der KPH Graz groß geschrieben.


Um Normen und Abweichungen ging es beim diesjährigen Gender Day an der KPH Graz, einem verpflichtenden Gender-Bildungstag mit Vorträgen und Workshops für alle Studierenden des dritten Semesters:

„Wie würde ich mit Conchita Wurst in meiner Klasse umgehen?“, lautete der Titel des Hauptvortrags von Gender-Diversitäts-Beraterin Mag. Andrea Widmann. Sie rollte Fragen rund um professionelles Handeln im Umgang mit Geschlechteridentitäten, sexueller Orientierung und Rollenerwartungen auf. Ihre Botschaft: „Vielfalt soll dort zugelassen werden, wo es um Identitäten und Lebensstile geht. Es braucht jedoch ein einheitliches Verständnis und Vorgehen, was pädagogische Konzepte im Umgang mit dieser Vielfalt betrifft.“

Im Anschluss folgten Workshops unter anderem zu gendersensibler Sprache, gesellschaftlicher Chancengleichheit und Machtkonstruktionen, Geschlechterrollen in Kinder- und Jugendbüchern, Rollenklischees in Märchen, Geschlechterstereotypen in der Werbung, prägenden Frauen in der Kirche, Gender-Reflexionen im sportlichen, künstlerischen und darstellenden Bereich.