Home
< Tag der Forschung
10.11.2015 Kategorie: Veranstaltungen

Ringvorlesung im Rahmen der KinderUniGraz: Migratio wandert aus!

KPH Graz war Veranstalterin – Ö1 wird berichten


Am Beispiel eines jungen Mannes, Migratio genannt, zeigten die Referentinnen Mag.a Ines Maierbrugger-Hermann BEd, Claudia Elena Pregartner BA BEd und Maria Raffalt BEd auf, aus welchen Gründen sich Menschen weltweit auf Wanderschaft begeben.

v.l.n.r.: Mag.a Ines Maierbrugger-Hermann BEd, Maria Raffalt BEd und Claudia Elena Pregartner BA BEd

Viele Menschen verlassen ihr Heimatland, oft ohne zu wissen was sie erwartet. Schon immer sind Menschen losgezogen, um über Grenzen zu gehen, sie treffen dabei auf viele verschiedene Herausforderungen. Gemeinsam mit den jugendlichen Besucher/innen gingen die Referentinnen verschiedenen Fragen nach und begaben sich auf eine intensive Spurensuche zum Thema Migration:

Hast du Dich schon einmal gefragt warum sie solch ein Abenteuer eingehen? Kennst du Menschen, die solche Geschichten erzählen oder bist du vielleicht selbst aus einem anderen Land hierher gezogen? Wie ist das, wenn man sein Zuhause verlässt und in einem fremden Land neu anfangen muss?

Die Vortragenden, alle Absolventinnen der KPH Graz, haben die Veranstaltung im Rahmen des Lehrgangs „Globales Lernen“ konzipiert. Am 7. Jänner 2016 referierten sie nachmittags vor interessierten Schulklassen aus der Volksschule bzw. NMS.

Kompetent und kindgerecht wurden Begrifflichkeiten wie z.B. nationale Migration, Transmigration, Arbeits- und Bildungsmigration, Fluchtmigration aufgrund von Bedrohungszuständen, … vorgestellt. Parallel dazu wurde auf einer großen Weltkarte Migratios Reise rund um die Welt auf einer großen Weltkarte aufgespannt. Sehr beeindruckend. Die Kinder zeichneten seine Wanderungen auf ihrem Handout mit. Selektive Migration führt schließlich zu einem „happy end“ der Geschichte: Migratio, ursprünglich aus Finnland, traf in den USA die gebürtige Peruanerin Migratia. Gemeinsam zogen sie nach Südamerika.

Beim anschließenden Interviewtermin mit Ö1 Redakteurin Mag.a Ute Von Maurnböck-Mosser reflektierte eine kleine Gruppe von Kindern gemeinsam mit der Referentin Claudia Pregartner die inhaltlichen Schwerpunkte der Vorlesung. Auch persönliche Erfahrungsberichte der Schüler/innen im Zusammenhang mit Migration fanden Platz. Claudia Pregartner, selbst als Kind nach Österreich eingewandert, steuerte Persönliches bei.

Die Diskussion wird für einen Radiobeitrag aufbereitet. Über den Sendetermin werden wir auf unserer Homepage informieren. 

Das Feedback der jungen Teilnehmer/innen zur Veranstaltung fällt durchwegs sehr positiv aus: Die Vorlesung ist sehr gut angekommen, der Inhalt war verständlich aufbereitet, der Lernzuwachs ist groß. Auf die Frage, ob sie wieder zu einer Vorlesung im Rahmen der KinderUniGraz kommen werden, antworteten die meisten Kinder mit großer Begeisterung: „Ja, ganz bestimmt!“ 

Die KPH Graz wird auch im Sommersemester Workshops in Zusammenarbeit mit der KinderUniGraz anbieten. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der KinderUniGraz und melden Sie sich bald an. Die limitierten Plätze sind erfahrungsgemäß rasch vergeben.

Kontaktperson an der KPH Graz:
Mag.a Dr.in Dr.in Renate Straßegger-Einfalt
renate.strassegger[at]kphgraz.at

Weitere Informationen zur KinderUniGraz: www.kinderunigraz.at

 

 

 

Bilderreigen, alle Fotos: MMag. Elisa Kleißner, KPH Graz