Home
< Nachlese: Symposium Nationaler Bildungsbericht
18.09.2016 Kategorie: Veranstaltungen

Vom Monolog zum Dialog: Mentoring

Symposium: Die Zukunft des Mentoring. Forschungsergebnisse und zukünftige Perspektiven für die Schulpraxis und den Berufseinstieg wurden am Donnerstag, 12. Mai 2016, an der KPH Graz im Festsaal des Augustinum thematisiert.


Das Symposium wurde von der KPH Graz in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark, der Pädagogischen Hochschule Burgenland und dem Institut für Pädagogische Professionalisierung der Universität Graz durchgeführt.

Eröffnet wurde das Symposium von den Rektor/innen HR Mag. Dr. Siegfried Barones (KPH Graz), Maga. Drin. Elgrid Messner (PH Steiermark), Mag. Dr. Walter Degendorfer (PH Burgenland) und A.o. Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek (Vizerektor für Studium und Lehre der Universität Graz).

 

v.l.n.r.: Messner, Degendorfer, Polaschek, Barones
Foto: Elisa Kleißner, KPH Graz

Nach einem musikalisch-jazzigen Einstieg von Tagungsleiter Univ.-Doz. Dr. Johannes Brandau am Piano und Prof. Didi Bresnig an der Posaune unter dem Motto „Vom Monolog zum Dialog“ beleuchtete Brandau in seinem Impulsvortrag gemeinsam mit Studierenden des Hochschul/Universitätslehrgangs Mentoring das Projekt EMSI „Entwicklung eines Mentoring-Stil-Inventars“.

 

Foto: Elisa Kleißner, KPH Graz

Forschungsergebnisse zum kollegialen Mentoring unter dem Fokus des begleiteten Berufseinstiegs thematisierten Gelingensbedingungen (Prof.in Mag.a Dr.in Andrea Holzinger und Prof.in Silvia Kopp-Sixt, BEd MA; PH Steiermark), ein weiteres Referat beleuchtete die Bedeutung der Praxisreflexion im Berufseinstieg (Prof.in Mag.a Sabine Weisz; PH Burgenland).

Die Podiumsdiskussion unter Beteiligung der Wissenschaftlichen Leiterinnen des HLG/UGL Mentoring (Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Agnieszka Czejkowska; Prof.in Mag.a Dr.in Brigitte Leimstättner; HS-Prof.in ILin Mag.a Dr.in Erika Rottensteiner, VRin Mag.a Dr.in Andrea Seel) beleuchteten dabei Aspekte des Status Quo des Mentoring in der Praxis und entwarfen Szenarien und einen Ausblick für die Zukunft, wenn Kooperation von Schulen und Ausbildungsinstitutionen stark in den Vordergrund gerückt werden soll. In Vertretung der Amtsführenden Präsidentin des Steirischen Landesschulrates diskutierten PSIin Elisabeth Schwendenwein, in Vertretung der Amtsführenden Präsidentin des Burgenländischen Landesschulrates HR.in Mag.a Helene Schütz-Fatalin.

Foto: Werner Rohrer, KPH Graz

Feierlichen Höhepunkt bildete dann die Graduierungsfeier und Verleihung der Masterzeugnisse an 18 frisch gebackene Master of Education. Die anwesende Rektorin und Rektoren überreichten die Urkunden.

 

Foto: Werner Rohrer, KPH Graz

Die KPH Graz Professorinnen Maria Petek, MEd und Ursula Grasser, MEd feierten mit Tagungsleiter Brandau und KPH Graz Rektor Barones ihren erfolgreichen Abschluss.

 

Foto: Elisa Kleißner, KPH Graz

Wir gratulieren allen Absolventinnen und dem Absolventen zum erfolgreichen Studienabschluss sehr herzlich! Ihre Namen sowie die Titel ihrer Masterarbeiten finden Sie hier.

Bericht: Werner Rohrer, KPH Graz